Datenschutz

Datenschutzerklärung

Die VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH (nachfolgend: VBB) nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und informiert Sie nachstehend ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten: Beim Umgang mit personenbezogenen Daten richtet sich der VBB nach den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere nach der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG). Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortliche Stelle ist:

VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH
Hardenbergplatz 2
10623 Berlin
Telefon: 0 30 – 25 41 40
Telefax: 0 30 – 25 41 41 12
E-Mail: info(at)VBB.de

Bei datenschutzrechtlichen Fragen und Beschwerden können Sie sich an datenschutz@VBB.de wenden.

2. Für wen gilt diese Datenschutzerklärung?

Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Besucherinnen und Besucher unserer Website www.i2030.de und für alle Interessenten zum Projekt i2030.

3. Welche Daten nutzen wir?

Sie können unsere Website grundsätzlich besuchen, ohne uns Ihre Identität mitzuteilen, es sei denn, dass Sie uns eine E-Mail an unsere Kontaktdaten senden. Dabei verarbeiten wir nur die Daten, die für die Beantwortung Ihrer Anfrage erforderlich sind.

3.1 Welche Daten werden bei der Nutzung der Website verarbeitet?

a) Nutzungsbezogene Angaben

Durch den Aufruf unserer Website erhalten wir Nutzungsdaten. Dazu gehören Angaben, wie z.B. zur Bildschirmauflösung, zur Browserversion, zum Internetzugang, zum Betriebssystem, zur Sprache, zu den eingesetzten PlugIns, zur Herkunft nach Land/Region und zu Suchmaschinen. Die gespeicherten Daten werden nur zu statistischen Zwecken und zur Optimierung unserer Website ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte und eine nutzerbezogene Auswertung findet nicht statt. Des Weiteren speichern wir für einen kurzen Zeitraum von wenigen Tagen die Verbindungsdaten zu unseren Website (IP-Adressen) für die Gewährleistung der IT-Sicherheit.

b) Einsatz von Cookies

Für den Betrieb dieser Website nutzen wir keine Cookies.

4. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage nutzen wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

a) Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1f DS-GVO)

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten.

  • Gewährleistung der IT-Sicherheit
  • Beantwortung Ihrer Anfrage

b) Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs.1c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs.1e DSGVO)

Zudem unterliegen wir als Unternehmen diversen rechtlichen Verpflichtungen (z. B. Handelsgesetzbuch, Steuergesetze).

5. Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb des VBB erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder im Rahmen der Interessenabwägung benötigen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten, wenn diese die Vertraulichkeit und unsere datenschutzrechtlichen Weisungen wahren. Die Beantwortung von Anfragen kann eine Weiterleitung an die beteiligten Projektpartner erforderlich machen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt ausschließlich im Rahmen der Regelungen der DS-GVO und dem BDSG.

6. Werden Daten in ein Drittland übermittelt?

Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nicht statt.

7. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder im Rahmen der Interessenabwägung erforderlich ist. Sind die Daten für die Erfüllung dieser Zwecke nicht mehr erforderlich, werden diese gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung ist zur Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen erforderlich, wie beispielsweise das Handelsgesetzbuch und die Abgabenordnung. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen sechs bis zehn Jahre.

8. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Sie haben das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DS-GVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DS-GVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DS-GVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DS-GVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DS-GVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DS-GVO. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DS-GVO i.V.m. § 19 BDSG).
Eine Liste der Aufsichtsbehörden sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Für die Ausübung Ihrer Rechte nutzen Sie bitte den o. g. Kontakt.

9. Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Es gibt keine Pflicht zur Bereitstellung von Daten. Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, geschieht das auf Ihre Veranlassung und auf freiwilliger Basis.

10. Gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling?

Wir nutzen grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 DS-GVO.

11. Links zu Websites anderer Anbieter

Unsere Website kann zur Informationserweiterung Links zu Internetseiten von anderen Anbietern enthalten, bei denen wir keinen Einfluss auf die Einhaltung der Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen haben. Unsere Datenschutzerklärung erstreckt sich daher nicht auf diese Websites.

Stand 09-2018